Hochsensibilität? Und nun?

Ich glaube nicht, dass der Fragebogen, der entwickelt und benutzt wurde und wird um #Hochsensibilität zu messen, Hochsensibilität misst. Ich glaube, dass er #Sensibilität misst. Eine sehr schöne, menschliche Spielart und #Persönlichkeitseigenschaft, die variiert. Ich wünsche jedem Menschen ein so tiefes Verständnis von sich selbst, dass er oder sie gut spürt, was bestimmte Außenbedingungen mit […]

Diagnostik von „Hoch“-Sensibilität

Tja. Was soll ich sagen. Nunja. Ihr ahnt es bestimmt schon: Hochsensibilität diagnostiziert kein Arzt und kein Apotheker, kein Psychologe und kein Psychiater. Hochsensibilität wird selbst diagnostiziert. 🤷🏻‍♀️ Mit einem Fragebogen. Das ist objektiv richtig. Und das misst vielleicht sogar genau (also reliabel), aber was misst der denn? Hochsensibilität basiert ja auf der Idee, dass […]

Hochsensibilität?

Kuddelmuddel. Ganz ehrlich, ich blicke es nicht mehr. Hier sprechen Menschen von Hochsensibilität, Schüchternheit, Ängsten, Zwängen etc. ungefähr so differenziert wie wenn ich am Büdchen ne Tüte „Gemischtes“ bestellt habe. Da wird alles mögliche zusammengeworfen und dann einfach so weiterverwendet, wie es einem gefällt. Da lese ich von einer Autorin mit „extremer Schüchternheit“ und während […]

Warum ich Ratgeber manchmal hasse…

Ich spiele häufiger mit dem Gedanken einen „Anti-Ratgeber“ zu schreiben. Per se habe ich nichts gegen ein glückliches Leben, aber manchmal wird es mir einfach zu viel. Vor allem in meinem Beruf als Psychologin. Ja, viele Menschen in Deutschland sind psychisch gesund. Glaubt man größeren epidemiologischen Studien, liegt die Wahrscheinlichkeit im Laufe seine einmal psychische […]

Warum Entrümeln entstresst

Als ich ins Badische zog, lernte ich ein neues Wort „Kruscht“. Kruscht bedeutet auf badisch – und wohl auch auf schwäbisch – „Gerümpel“, „Krimskrams“, „Gelump“ oder wie man bei mir zu Hause im Ruhrpott sagt „Gedöns“ wahlweise auch „Jedöns“. Von Netflix über YouTube bis Instagram: auf allen Kanälen wird gerade entrümpelt, aufgeräumt, gespendet, verkauft, gefaltet, […]

#normalizepsychotherapy

Bei Instagram habe ich einen neuen Hashtag entdeckt: #normalizepsychotherapy. Bisher kannte ich nur #normalizebreastfeeding und ich habe mich immer über die Fotos von Babies und Kleinkindern gefreut, über die Fotos von etwas so Natürlichem und auch Archaischem. Als eine Kollegin eine psychotherapeutische Praxis in einem Mehrfamilienhaus eröffnen wollte, liefen die BewohnerInnen Sturm: Sie hatten Angst. […]

In guten wie in besseren Zeiten

Unsere Gesellschaft hat ein Problem. Das Problem hat verschiedene Namen: Wachstum, Zunahme, Steigerung, Effektivität, Effizienz. Das Problem spült zunehmend Menschen in die psychologischen Praxen. Weil es gegen ein Naturgesetz verstößt. Alles was wächst, braucht auch Ruhephasen, Stillstand, Kraftsammeln. Jede Pflanze, jedes Tier, jeder Mensch, weiß, dass das Leben eine Abfolge aus Wachsein und Schlafen ist. […]

Psychologie und Soziologie

Die Psychologie ist die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen. Die Soziologie ist die Wissenschaft von den Formen des menschlichen Zusammenlebens und gesellschaftlichen Veränderungen. Häufig werde ich gefragt, ob es „das“ denn vor 30, 40, 50, 60… Jahren auch schon gab. „Das“ kann beliebig ersetzt werden durch Essstörungen Depressionen Angststörungen Traumatisierungen Beziehungsunfähigkeit Bindungsstörungen Paarkonflikte […]

Beziehungsmärtyrer: Zwischen Nähe und Distanz

Eine Beziehung ist ein Tanz – zwischen Nähe und Distanz. Aber was ist der Unterschied zwischen „guter“ und „schlechter“ Distanz, zwischen „kalter“ und  „warmer“ Distanz, zwischen „kranker“ und „gesunder“ Distanz? Kalte Distanz Ungesunde Distanzierung besteht vor allem aus Rückzug. Rückzug wiederum ist einer der apokalyptischen Reiter, die den Untergang einer Paarbeziehung einleiten. Kalte Distanz und […]